Donnerstag, 16 Jumada al-thani 1440 | 21/02/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

 Zentrales Medienbüro: Kampagne „Chinas Krieg gegen den Islam in Ostturkestan wird nur durch das Kalifat Rashida beendet!“

Logo gr

Das zentrale Medienbüro von Hizb ut Tahrir startet eine breit angelegte Kampagne, die die Realität des Konflikts zwischen China und den Muslimen in Ostturkestan beleuchtet, die seit 1863 chinesischen Massaker ausgesetzt sind. Bei den Zusammenstößen im Jahr 1949 starben mehr als eine Million Muslime der Uiguren, als das von Mao Zedong geführte kommunistische Regime Chinas die Unabhängigkeit des Territoriums übernahm und es an die Republik China annektierte. So wurden die Muslime dieser Region quer durch die inneren Provinzen Chinas verteilt. Aber die muslimischen Uiguren (von fester Entschlossenheit) haben sich nicht dem chinesischen Regime ergeben, sie brachen 1933 und 1944 in einer Revolution aus, und die Revolutionen setzen sich in der Region gegen die Aufstände der chinesischen Besatzung bis 2009 fort.

Der Islam ist der Hauptgrund für den starken Hass der Chinesen gegen die Muslime der Uiguren, ihre Moscheen sind jene Orte, vor denen China sich besonders fürchtet. 1949 wurden 25.000 Moscheen abgerissen. In diesem riesigen Gebiet waren nur noch 500 Moscheen übrig. Heute, nachdem China die Hälfte des Kommunismus in der "Wirtschaft" aufgegeben hat, geht es nach wie vor gegen alle Anzeichen von Religiosität vor, allem voran unter jungen Menschen. Das ist auch die eigentliche Politik, die China in der Region praktiziert.

Trotzdem hielt die Vitalität der Muslime in Ostturkestan an, was die Rückkehr der Manifestationen des Islams vor allem auf dem Lande ermöglichte um sich von der chinesischen Besatzung zu befreien. Durch die ausgebrochenen Unruhen gekennzeichnet durch Anschläge und steigender Instabilität wurde die Region zum schwächsten Punkt des Staates. Im Gegensatz dazu beobachtet China die Einzelheiten des Lebens der Uigurischen Muslime und hindert die Medien daran über die Hinrichtungen und Verhaftungen, die es in der Dunkelheit durchführt, zu berichten. Unter dem Vorwand des "Terrorismus", und der grenzlosen Überwachung, ermittelt das chinesische Regime Uigurischen Muslime, die geflohen sind und eine Stimme haben, insbesondere aus den Ländern Zentralasiens und Pakistan.

Die schmerzliche Tatsache ist, dass diese chinesischen Gräueltaten gegen die Uigurischen Muslime unter den Augen und Ohren von Millionen von Muslimen in der Welt stattfinden, ohne dass sie Druck ausüben, um diese Gräueltaten zu beenden. Dies liegt daran, dass Millionen von Muslimen zerstreut sind und nicht miteinander in einem Staat vereint sind, ein Staat für die Umma, ein Staat des Islam. Für die Wiedererrichtung des rechgeleiteten Kalifats muss jeder Muslim, der dazu in der Lage ist, arbeiten, um Kalifen , ein Imam, zu finden der sich rechtmäßig um die Angelegenheiten der Muslime kümmert, hinter ihm wird gekämpft und durch ihn geschützt, wie in Sahih Al-Bukhari über Abu Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtet wird, dass er sagte: Der Gesandte Allahs (sas) sagte: «وَإِنَّمَا الإِمَامُ جُنَّةٌ يُقَاتَلُ مِنْ وَرَائِهِ وَيُتَّقَى بِهِ» „Wahrlich der Imam ist ein Schutzschild, man kämpft hinter ihm und beschützt sich durch ihn” sodass werden China und noch ein anderer als China sich trauen wird, nur einen Muslim zu verletzen, weil es erkennt, dass seine Aggression doppelt vergolten wird, und Allah ist stärkste und allmächtige.

Freitag, 19. Jumada 1440 n.H. – 25. Januar 2019 n.Chr.

zmb

 - Zur Verfolgung in weiteren Sprachen -

ar

en

tr

ur

 zmb

Presseverlautbarung von
Dr. Othman Bakhash (Abu Obaida)
Direktor des zentralen Medienbüros
von Hizb ut Tahrir
 
Freitag, 19. Jumada al-awaal 1440 n.H. - 25. Januar 2019 n.Chr.
Um Verlautbarung zu lesen hier klicken
 
Othman gr
 

zmb

Botschaft von Dr. Othman Bakhash (Abu Obaida)
Direktor des zentralen Medienbüros
von Hizb ut Tahrir
 
Freitag, 19. Jumada al-awaal 1440 n.H. - 25. Januar 2019 n.Chr.
 

zmb

Mediale Nachricht von Dr. Nazreen Nawaz
Leiterin der Frauenabteilung im
Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir
Bezüglich des Starts der Kampagne zur Unterstützung
der unterdrückten Muslimischen Uiguren in Ostturkestan
 

zmb

 - Hashtags der Kampagne -

#الخلافة_تحرر_تركستان_الشرقية

facebookTwitter

#Khilafah_Liberates_EastTurkestan

facebookTwitter

 

zmb

Twitter Sturm
Samstag 19. Februar 2019
 
zmb
 
Antwort auf eine Frage:
Chinas brutale Aggression gegen Ostturkestan
Die Aktivitäten der Raketenentwicklung im indischen Subkontinent
11/03/2017
Zum Lesen hier klicken
 

zmb

Pressemitteilungen -

Sollten wir von der Gehorsamkeit gegenüber den Befehlen Allahs (t) und Seines Gesandten (s), und der Liebe zu unseren muslimischen Geschwistern um Chinas Willen ablassen?

Hunderttausende muslimische Uiguren werden von China inhaftiert, um sie unter Druck zur Aufgabe ihrer islamischen Werte zu zwingen. Unterdessen ist die politische und militärische Führung Pakistans bemüht, China Kontinuität in Hinblick auf den Wirtschaftskorridor zwischen China und Pakistan (CPEC) zuzusichern!
22.09.2018 File icon 0910125025
Weshalb begünstigt man die Absetzung Nawaz Sharifs, nur um anschließend in dessen verräterische Fußstapfen zu treten und sich weiter von Indien demütigen zu lassen? 17.08.2018 File icon 0910125025
China kolonialisiert Kirgisistan allmählich 06.08.2018 File icon 0910125025

zmb

- Weltweite Aktivitäten von Hizb ut Tahrir -

Hizb ut Tahrir / Wilaya Malaysia: Unterstützung von unseren verletzlichen muslimischen Uiguren aus Ostturkestan! 11.01.2019 File icon 0910125025
Hizb ut Tahrir / Wilaya Türkei: Kundgebung zur Unterstützung von Ostturkestan Bleibt nicht Stumm gegenüber dem ungerechten chinesischen Regime! 28.12.2018 File icon 0910125025
Hizb ut Tahrir / Wilaya Indonesien: Aktivitäten zur Unterstützung der Uigurischen Muslime in Ostturkestan 28.12.2018 File icon 0910125025

zmb

- Aufzeichnungen zur Unterstützung der Muslimischen Uiguren -

Minbar Umma:
Ostturkestan geschlachtet durch das kriminelle China
Rede von Sheikh Ali Akbar aus Ostturkestan
(25.01.2019)
 
 
Wilaya Malaysia:
Nach dem Freitagsgebet in der Moschee von Tabung al-Haji,
Demonstraten marschierten entlang der Straßen von der Moschee von
Tabung al-Haji zur chinesischen Botschaft mit den Uqab Banner
(11.01.2019)
 

Wilaya Malaysia:
Eine Zusammenfassung vom Interview mit Mr. Abdul Hakim Othman,
offizieller Mediensprecher von Hizb ut Tahrir in Malaysia,
vor der Botschaft von China, die Belagerer Ostturkestans
(11.01.2019)
 

Wilaya Malaysia:
Zusammenschnitt der Kundgebung
(11.01.2019)

Wilaya Türkei:
Queraufnahmen von der Kundgebung
(28.12.2018)

Wilaya Türkei:
Zusammenfassung der beiden Aktivitäten
(28.12.2018)

 

zmb

poster gr

zmb

 

 

zmb

zmb

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder