Sonntag, 21 Ramadan 1440 | 26/05/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Wilaya Bangladesch

H.  25 Dhu al-Qi'dah 1439 No: 1439-03/11
M.  Dienstag, 07 August 2018

Presseverlautbarung

Nun sieht sich auch die Jugend der Brutalität des Hasina-Regimes ausgesetzt:

Der unerträglichen Tyrannei des Hasina-Regimes, welche fast schon pharaonische Ausmaße annimmt, kann nur Einhalt geboten werden, indem das Regierungssystem durch das rechtgeleitete Kalifat ersetzt wird

Es dauerte nicht lange, da zeigte das Hasina-Regime seine tyrannische Fratze als Reaktion auf die friedlichen Proteste von Studenten und Jugendlichen, die durch die Straßen zogen, um für Sicherheit zu protestieren. Dies, nachdem ein Autobus einen Jungen und ein Mädchen überfahren und getötet hatte. Anfangs versuchte das trügerische Hasina-Regime die Demonstranten zu beschwichtigen, indem sie ihnen fälschlicherweise versprachen, den Forderungen nachzukommen. Auf die gleiche Weise täuschten sie erst kürzlich die Quotenreformer. Als dies jedoch nicht zu funktionieren schien, begannen die Schergen der Regierungspartei am Samstag, dem 04.08.2018, die Demonstration mit Unterstützung der Polizeikräfte auf brutalste Weise niederzuschlagen. Sie setzten Gummigeschosse und Tränengas gegen die Studenten ein. Auch Schlagstöcke, Stangen und sogar Macheten kamen zum Einsatz. So kam es innerhalb der letzten Tage zu mehr als 200 Verletzten. Während all dieser Grausamkeiten hält die Regierung die Mainstreammedien an der kurzen Leine, damit diese keinesfalls objektiv berichten. Da sich Aufnahmen der gewalttätigen Übergriffe durch Polizisten und Schergen der Regierungspartei schnell in den sozialen Medien verbreiteten, schaltete die Regierung am Samstagabend für 24 Stunden alle mobilen Datenverbindungen ab. Damit schränkten sie den Internetzugriff der Menschen ein. Auf diese Weise versuchten sie, ihre schmutzigen Methoden zu verbergen, damit eine weitere Eskalation der Proteste verhindert werden kann. Sie fürchten sich vor Ausschreitungen gegen die unterdrückerische Herrschaft dieser Regierung und das korrupte demokratische Staatswesen. Um diese Bewegung zu stoppen, deren Proteste rechtens sind, wendet die politische Führung der Awami-Liga alle erdenklichen Mittel der Täuschung auf. So sind die Führer der Chhatra-Liga (der studentische Flügel der Regierungspartei) im Rahmen ihrer medialen Kampagne auf den Straßen beim Verteilen von Süßigkeiten zu sehen, um den Studenten ihr Mitgefühl zu demonstrieren. Gleichzeitig versuchen sie durch Zensur der Medien zu vertuschen, mit welcher Brutalität ihre Schläger die Proteste niederschlagen.

O ihr mutigen Jugendlichen! Das Problem ist weder im Fehlen strengerer Verkehrsregeln, noch im Vorhandensein korrupter Minister wie Shajahan Khan oder anderer Politiker der Regierungspartei zu suchen. Diese nehmen zwar keinerlei Rücksicht auf den Schmerz und das Leid, das ihr zu erleiden habt, sind jedoch nicht die eigentliche Ursache des Problems. Dem vorherrschenden Problem liegt das demokratische System zugrunde, da es jene Art von rücksichtslosen Ministern, Politikern und Polizeikräften hervorbringt, die euch Blut, Schweiß und Tränen vergießen lassen. Ihr solltet unlängst erkannt haben, wie die korrupte Demokratie funktioniert. Dieses System ermöglicht es den machthabenden Eliten über dem Gesetz zu stehen. Durch ihre falschen Versprechungen benutzen sie die Menschen, um Machtpositionen zu erreichen und die Leute später zu misshandeln, sofern sie ihren korrupten Interessen im Weg stehen. Die fortwährende Brutalität dieses despotischen Regimes spricht eine deutliche Sprache: sie sind bereit euer Blut zu vergießen, doch dürfen die korrupten, unkontrollierten und gefährlichen Geschäfte ihrer Parteischergen um keinen Preis zu Schaden kommen!

O ihr mutigen Jugendlichen! Eure Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Veränderung kann nur erfüllt werden, indem das rechtgeleitete Kalifat wiedererrichtet wird. Geht auf die Straße und fordert die Beseitigung des korrupten Regimes sowie die Errichtung des Kalifats. Gottesfürchtige Regenten werden statt kosmetischer Änderungen, um die Menschen hinters Licht zu führen, vielmehr tatsächliche Veränderungen vornehmen, um korrupte Richtlinien zu ersetzen und unsere Probleme damit einhergehend zu lösen. Ruft die aufrichtigen Offiziere des Militärs auf, an eurer Seite - der Seite des Volkes - zu stehen, damit ihr das Hasina-Regime und die Awami-Liga gemeinsam zu Fall bringt. Übergebt diese Macht Hizb ut Tahrir, damit das rechtgeleitete Kalifat, das einzig wahrhaftige und gerechte System, nach dem das Volk von Bangladesch sich sehnt, wiederhergestellt werden kann.

Allah (t) sprach:

{وَلَوْ أَنَّ أَهْلَ الْقُرَى آمَنُوا وَاتَّقَوْا لَفَتَحْنَا عَلَيْهِمْ بَرَكَاتٍ مِنْ السَّمَاءِ وَالأَرْضِ}

Hätten aber die Bewohner der Städte geglaubt und wären sie gottesfürchtig gewesen, hätten Wir ihnen bestimmt Segnungen von dem Himmel und der Erde aufgetan. (7:96)

Medienbüro von Hizb ut Tahrir / Wilāya Bangladesch

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Wilaya Bangladesch
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
تلفون: 
ht-bangladesh.info
E-Mail: [email protected]

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder